Agiles Projektmanagement Teil 2 – SCRUM.

E

s gibt viele agile Projektmanagement-Methoden. Die weitverbreitetste ist Scrum. Im zweiten Teil der Serie Agiles Projektmangement Teil 2 – SCRUM erklären wir Ihnen was dahinter steckt und wie die Methode funktioniert.

Angefangen mit dem Grundprinzip und den Zielen, das Arbeiten in den Sprints über die drei verschiedenen Rollen Scrum Master, Product Owner und das Entwicklungsteam bis hin zu den verschiedenen Arten an effizienten Meetings wie Daily Scrum, Sprint Review und die Sprint Retroperspective.

Grundprinzip und Ziele von SCRUM

Die Scrum-Methode hat sich in der Vergangenheit als gutes Rahmenwerk zur Entwicklung komplexer Projekte sowie Produkte herausgestellt. Die Komplexität traditioneller Projektmanagementmethoden versucht man bei Scrum durch drei Prinzipien zu reduzieren:

  • Transparenz:
    Der Projektfortschritt und die Hindernisse werden täglich und für alle im Team sichtbar festgehalten
  • Überprüfung:
    In regelmäßigen Abständen werden die Produktfunktionalitäten geliefert und beurteilt
  • Anpassung
    Die Anforderungen an das Produkt werden nicht ein für alle Mal festgelegt, sondern jede Lieferung neu bewertet und bei Bedarf angepasst

Arbeiten in Sprints

Die Projektlaufzeit wird bei Scrum in Etappen – sogenannte „Sprints“ – eingeteilt. Ein Sprint dauert maximal 30 Tage. In dieser Zeit werden neue Funktionalitäten des Produkts entwickelt oder vorhandene verbessert. Am Ende jedes Sprints sollte ein voll funktionsfähiges Zwischenprodukt dem Auftraggeber zur Überprüfung vorgelegt werden. Auf Basis seines Feedbacks kann der nächste Sprint gestartet werden.
Alle Anforderungen des Produkts werden in Form von User-Stories im Product-Backlog gesammelt und priorisiert. Aus diesen Anforderungen entstehen dann konkrete Tasks welche innerhalb eines Sprints bearbeitet werden sollen. Diese werden im Sprint Backlog festgehalten. Das Ergebnis der erledigten Tasks ergeben nach Abschluss des Sprints ein fertiges Zwischenprodukt, auch Product Increment genannt.

scrum grafik

Drei überschaubare Rollen

Scrum arbeitet mit drei einfachen Rollen, welche direkt am Projektprozess beteiligt sind:

Product Owner
Der Product Owner ist der Auftraggeber des Projekts. Seine Aufgabe besteht darin, die Interessen der Anwender und Stakeholder genau zu kennen und sie konsequent zu vertreten. Er entscheidet welche Produkteigenschaften entwickelt werden sollen und prüft diese anschließend auf Vollständigkeit.

Entwicklungsteam
Das Entwicklungsteam setzt die erforderlichen Anforderungen um und arbeitet zielgerichtet an der Fertigstellung des Produkts. Es organisiert sich selbst.

Scrum Master
Der Scrum Master trägt als Schnittstelle zwischen Product Owner und Entwicklungsteam die Verantwortung für einen reibungslosen Scrum-Prozess. Seine Aufgaben bestehen unter anderem aus Planen und Leiten von Meetings , Beraten von Kollegen und Überprüfung des Projektstands anhand der Backlogs.

Kurze und effektive Meetings statt langer Besprechungen

Der Daily Scrum
Morgendlicher 15 Minuten Austausch im Entwicklungsteam. Wie ist unser aktueller Stand? Welche Aufgaben werden heute angegangen? Sollten Probleme auftauchen, welche nicht innerhalb von diesem 15 Minuten zu lösen sind, so werden diese an den Scrum Master übergeben.

Der Sprint Review
Am Ende jedes Sprints findet ein Review im Entwicklungsteam statt. Hier wird das Zwischenprodukt und die Zielerreichung überprüft. Mit dem Feedback des Product Owners können anschließend auch die Schritte für den nächsten Scrum geplant werden.

Die Sprint Retrospective
Neben der Überprüfung der erbrachten Leistung soll hier die Zusammenarbeit im Projektteam überprüft werden um sie kontinuierlich zu verbessern.

Wir unterstützen Sie gerne bei dem gesamten Thema agiles Projektmanagement. Durch die erfolgreiche Umsetzung von zahlreichen agilen Projekten können wir auf die nötige Erfahrung und praxiserprobten Best Practices zurückgreifen. Unsere Vision: Ihre Zusammenarbeit in Projekten mithilfe der richtigen Managementmethode so effektiv wie möglich zu gestalten!

Sprechen Sie uns gerne an, wir freuen uns auf Ihr Interesse!

BERATUNG
IST UNSERE DNA.