Low Code Plattformen: Individuelle Anwendungen ohne kompliziertes Programmieren.

Schon seit einiger Zeit gibt es eine Lösung für alle, die bisher von Softwareentwicklung aufgrund der Komplexität und zu wenig eigenem Knowhow lieber die Finger gelassen haben. Sogenannte Low Code Plattformen ermöglichen es Ihnen, mit relativ wenig Aufwand und ohne große Programmierkenntnisse individuelle Anwendungen zu erstellen. Neben der einfachen Handhabung liegt ein weiterer Vorteil in der relativ geringen Zeit- und Kostenintensität. Für die Programmierung von Low Code Anwendungen benötigen Sie kein extra Fachpersonal – sie kann von so gut wie jedem Mitarbeitenden durchgeführt werden.

Möglichkeiten und Vorteile von Low Code Anwendungen

Low Coden Anwendungen sind nicht neu – die Low Code Bewegung begann bereits in den 1980er Jahren mit den sogenannten „Fourth-Generation-Languages“ (4GL). 4GL verfolgt das Ziel, komplette Anwendungen mit nur wenigen Codezeilen zu schreiben.

Die heutigen Low Code Plattformen ermöglichen mithilfe von grafischen Umgebungen das Erstellen von Applikationen mit einem sehr geringen Programmieraufwand. Im einfachsten Fall funktioniert das Ganze per Drag & Drop und gleicht schon fast einer No Code Anwendung. Visuelle Modelle werden genutzt, um z.B. Benutzeroberflächen, Datenmodelle oder Geschäftslogiken zu definieren. Die bei der Anwendungserstellung verwendeten Vorlagen, Widgets, Plug-Ins und weitere Komponenten können Sie dabei immer wieder nutzen. Das Ganze funktioniert gemäß dem Baukasten-Prinzip – durch das Kombinieren von vorhandenen Bausteinen können individuelle Anwendungen erstellt werden. Die Bausteine sind bereits vorprogrammiert, bei Bedarf können aber auch Änderungen am Programmcode vorgenommen werden.

Low Code Plattformen sind darauf ausgelegt, den gesamten Lebenszyklus von Anwendungen abzudecken, d.h. von der Entwicklung über die Bereitstellung bis hin zum Monitoring und der Wartung. Auch Erweiterungen können zu einem späteren Zeitpunkt problemlos hinzugefügt werden. Die Bereitstellung und Verwaltung von Low Code Anwendungen erfolgt automatisiert per Cloud oder direkt On-Premise. Dies ermöglicht eine hohe Flexibilität bei der Implementierung und garantiert die sofortige Verfügbarkeit.

Low Code Lösungen für externe und interne Bedürfnisse

Low Code Anwendungen ermöglichen Ihnen demzufolge eine schnelle und agile Entwicklung von individuellen Anwendungen. Dadurch können beispielsweise auch Produktaktualisierungen oder -änderungen beschleunigt werden. Prototypen sind zügig erstellt und können mit dem Kunden besprochen werden. Dieser kann aufgrund der einfachen Handhabung bei Bedarf auch selbst am Entwicklungsprozess mitwirken. Außerdem können Sie mit Low Code Lösungen schnell auf kurzfristige oder unvorhergesehene Bedürfnisse reagieren.

Auch für interne Prozesse bieten Low Code Anwendungen große Optimierungspotential. Workflows können automatisiert werden, wodurch Ersparnisse von Zeit und Kosten möglich sind. Mitarbeitende haben die Möglichkeit, abteilungs- oder aufgabenspezifische Prozesse mittel Low Code Lösungen selbst zu verbessern. Insbesondere für IT-Abteilungen mit Ressourcenmangel bieten Low Code Plattformen eine Möglichkeit, dem hohen Bedarf an spezifischen Anwendungen und deren Anforderungen gerecht zu werden.

Anbieter von Low Code Plattformen

Das Angebot an Low Code Plattformen ist mittlerweile groß. Darunter finden sich auch einige Plattformen, die sich aufgrund ihrer Komplexität eher an professionelle Software-Entwickler richten und diesen eine schnelle Umsetzung neuer Ideen ermöglicht. Daneben finden sich aber auch sehr viele einfachere Plattformen, die Sie ohne großartige Programmierkenntnisse nutzen können.

Natürlich sollten Sie bei der Nutzung von Low Code Lösungen immer die Übereinstimmung mit der Compliance prüfen und sich firmenweit auf die Nutzung bestimmter Plattformen einigen. Prüfen Sie bei der Wahl des Anbieters immer, welche Ziele Sie durch die Nutzung der Plattform erreichen wollen, wer sie nutzen soll und was der erwünschte Output ist.

Die bekanntesten Anbieter von Low Code Plattformen sind wohl OutSystems, Mendix, Tenemos (ehem. Kony), Salesforce und Microsoft (Power Platform). Auch ein typisches Beispiel für Low Code Anwendungen aus dem Webdesign-Bereich ist das Content Management System WordPress.

Bei Fragen zum Thema Low Code Plattformen und den Möglichkeiten, wie Sie diese für Ihre Zwecke nutzen können, helfen wir Ihnen gerne weiter. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Fabian Brechlin - Rewion

geschrieben von Fabian Brechlin

Geschäftsführer & Business Consultant

BERATUNG
IST UNSERE DNA.