Outlook-Spaces – Microsofts Planungstool.

M icrosoft 365 bietet diverse Produktivitätstools wie beispielsweise Teams oder Yammer an. Was es im Office-Bundle bisher jedoch noch nicht gibt ist ein umfangreiches Planertool. Dies soll sich nun mit der Einführung von Outlook Spaces ändern. Bereits im Juni hat der Hersteller dieses Tool vorgestellt und freigegeben. Nun soll der Rollout der finalen Version erfolgen und das Tool wird dem Microsoft-365-Bundle hinzugefügt. Was der neue Planer zu bieten hat möchten wir Ihnen heute kurz vorstellen.

Angefangen mit Project Moca heißt jetzt Outlook Spaces, über Was ist Outlook Spaces? bis hin zu unserem Fazit.

Project Moca heißt jetzt Outlook Spaces

Project Moca – unter diesem Namen lief die Entwicklung von Outlook Spaces bei Microsoft. Einige Benutzer hatten schon die Möglichkeit Projekt Moca in der Beta-Version zu testen. Im Zuge der offiziellen Vorstellung und der Freigabe des Produkts für das Microsoft-365 Bundle wurde es nun umbenannt zu Outlook Spaces.

Was ist Outlook Spaces?

Outlook Spaces soll Ihnen helfen Ihre Aufgaben, Termine und Ziele zu planen. Die Software vereint dabei diverse Microsoft-365-Apps wie Mails, Outlook-Kalender, Notizen und „To-Do“ zu einer zentralen Verwaltung. Der Aufbau entspricht dabei den üblichen Planungshelfern wie beispielsweise Trello oder Todoist:

Auf einem großen Whiteboard können Sie einzelne Bereiche oder Themen als Karteikarte anlegen und gruppieren. Jeder Karteikarte können unterschiedliche Elemente wie Notizen, Dokumente, Listen, Termine, Kontakte, Links, Wetterangaben, Bilder, etc. hinzugefügt werden. Besonders gut gefällt uns die Integrierung der App in bestehende Tools des Office-Bundles. So können Mails und Kalendereinträge leicht per Drag-and-Drop aus Outlook in das beliebige Board übertragen werden, Notizen werden nach Sticky Notes synchronisiert, Aufgaben zeitgleich in „To-Do“ gespeichert und auch eine automatische Synchronisation in Teams ist möglich. Einbinden kann man außerdem OneDrive um direkt auf Dateien zuzugreifen.

Fazit

Microsoft glänzt durch eine große Anzahl nützlicher Tools. Diese Tools sollen immer mehr miteinender vereint werden. So findet man in Teams beispielsweise seinen Outlook-Kalender wieder. Outlook Spaces geht nochmal einen großen Schritt weiter und möchte mehrere Apps auf einer zentrale Oberfläche vereinen. Getestet werden kann die Software in der Outlook-Web-App unter Modul-Auswahl.

Nähere Informationen zum Produkt können Sie direkt unter news.microsoft.com nachlesen.

Wir unterstützen Sie gerne bei dem gesamten Thema Microsoft 365. Durch die erfolgreiche Implementierung der darin enthaltenen Services in zahlreichen Infrastrukturen können wir auf die nötige Erfahrung und praxiserprobten Best Practices zurückgreifen. Unsere Vision: Ihre Arbeit mithilfe von Cloud-Services so effektiv wie möglich zu gestalten. 

Sprechen Sie uns gerne an, wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Business Consultant

geschrieben von Simon Aldinger

BERATUNG IST UNSERE DNA.