Webinar-Anbieter im Vergleich.

I n Zeiten zunehmender Digitalisierung stellen sich Unternehmen die Frage wie sie mit Hilfe digitaler Kanäle ihre Produkte und Dienstleistungen bekannt machen können? Webinare sind für Marketing und Vertrieb, insbesondere in der aktueller Situation, ein interessantes Akquise-Instrument. Webinare bieten im Rahmen der Neukundengewinnung die Möglichkeit viele Interessenten gezielt, gleichzeitig und unabhängig vom Ihrem Standort zu erreichen.

Den Trend haben viele Unternehmen für sich erkannt und aus diesem Grund gibt es inzwischen jede Menge Tools am Markt. Der folgende Ratgeber gibt einen kurzen Überblick darüber auf was Sie bei der Wahl des Anbieters achten müssen, und stellt die aktuell wichtigsten Anbieter kurz vor.

Angefangen mit Was macht ein gutes Webinar-Tool aus?, über die Anbieter im Detail bis hin zu unserem Fazit.

Was macht ein gutes Webinar-Tool aus?

Zuverlässigkeit

An oberster Stelle steht die Zuverlässigkeit des ausgewählten Tools. Ein Webinar sollte ohne Störungen oder gar Ausfälle ablaufen.

Bedienbarkeit der Software

Die Software sollte für den Administrator, sowie für die Zuschauer, einfach zu bedienen sein. Der Administrator sollte ohne all zu großen Aufwand in der Lage sein ein Webinar aufzusetzen, vorzubereiten und abzuhalten. Umso wichtiger ist jedoch die Bedienbarkeit für die Zuschauer. In der Regel sind diese nicht bereit großen Aufwand zu betreiben. Die Registrierung, sowie die Teilnahme am Webinar sollte für die Teilnehmer daher so einfach wie möglich gestaltet sein. Wir empfehlen in diesem Fall Anbieter, welche die Teilnahme am Webinar via Web-Client, ohne Installation, ermöglichen.

Marketing Funktionen

Selbst das beste Produkt findet keine Abnehmer, wenn es nicht richtig vermarktet wird. Ihr Webinar-Tool sollte einige Marketing-Features, wie beispielsweise anpassbare Landingpages, einen Countdown vor dem Webinar, und simpel aufgebaute Designvorlagen an Bord haben.

Zuschauer miteinbeziehen

Das Teilnehmen an einem Webinar sollte nicht so ablaufen wie das Anschauen eines Videos. Funktionen wie Livechat, Umfragen oder Quizzes regen die Teilnehmer zum Mitdenken an und sorgen für Abwechslung.

Preis- Leistungsverhältnis

Das Angebot sollte ein gutes Verhältnis aus Preis- und Leistung enthalten.

Webinar-Anbieter im Vergleich

edudip – Made in Germany

edudip ist einer der bekanntesten Anbieter für Webinar Software auf dem deutschen Markt. Das Tool wird ausschließlich in Deutschland entwickelt und in deutschen Rechenzentren gehostet. Die Software wird ausschließlich webbasiert genutzt.  Moderator und Zuschauer müssen somit keine Installation vorab vornehmen und können die Anwendung direkt im Browser starten. Das Tool bietet vielfältige Funktionen wie Whiteboard, Live-Chat, Umfrage-Tool, Handzeichen, YouTube-Videos & Screensharing. Das Erstellen, sowie das Branden eines Webinars mit Ihrer Marke funktioniert einfach. Alle Formulare und Einladungen sind individuell anpassbar. Das Branding des Webinarraums selber ist allerdings nur mit der höchsten Lizenzstufe möglich. Preislich befindet sich die Software in der Mittelklasse und stellt aufgrund der Zuverlässigkeit und der einfachen Bedienung ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auf die Beine.

Detaillierte Informationen zum Anbieter erhalten Sie direkt unter edudip.com.

GoToWebinar – Ältester Anbieter

GoToWebinar ist einer der ältesten Anbieter auf dem Markt für Webinarlösungen und überzeugt durch seine Zuverlässigkeit. Grundsätzlich bietet die Software umfangreiche Funktionen welche die Anforderung übertreffen. Jedoch ist die Administration der Software aufgrund des hohen Leistungsumfangs für Laien nicht simpel genug aufgebaut. So dauert beispielsweise das Aufsetzen eines Webinars in Ihrem Corporate Design vergleichsweise länger als bei anderen Anbietern. Außerdem ist die Teilnahme via WebClient nicht möglich. Preislich befindet sich der Anbieter in der Oberklasse und überzeugt daher im Preis-Leistungsvergleich nicht.

Detaillierte Informationen zum Anbieter erhalten Sie direkt unter gotomeeting.com.

ClickMeeting – Viel Flexibilität

ClickMeeting überzeugt durch vielfältige Funktionen, sowie eine übersichtliche und leicht zu bedienende Benutzeroberfläche. ClickMeeting bietet neben den klassischen Präsentationsfunktionen (Whiteboard, Screensharing, Chat, Umfragen,…) auch die Möglichkeit einen Livestream zu Youtube und Facebook zu übertragen, sowie ein Webinar aufzunehmen und dieses als „Video on Demand“ anzubieten. Das aufgezeichnete Webinar kann auch kostenpflichtig angeboten werden, dies unterstützt die Anbindung an PayPal. Die Marketingfunktionen des Anbieters überzeugen. So lassen sich alle Formulare sowie die Optik im Webinar selbst nach Ihrem Corporate Design anpassen. ClickMeeting arbeitet ausschließlich webbasiert. Eine Installation zusätzlicher Software ist somit nicht notwendig.
ClickMeeting orientiert sich preislich in der Mitte und hat daher im Preis-Leistungsvergleich überzeugt.

Detaillierte Informationen zum Anbieter erhalten Sie direkt unter clickmeeting.com.

Mikogo – Günstiger Anbieter mit hohen Sicherheitsstandards

Mikogo kann für Sie interessant sein, wenn Sie vorwiegend mit einer kleineren Anzahl an Zuschauern arbeiten. Die Preise bei Mikogo richten nämlich sich nach Anzahl der Teilnehmer. Der Funktionsumfang ist allerdings überschaubar. Sie können zwar Webinare aufzeichnen, es gib Screen Sharing sowie Einwahlnummern für Telefonkonferenzen. Auf automatisierte E-Mails, Livestreams und aussagekräftige Analyse-Tools müssen Sie bei Mikogo aber verzichten. Dies versucht der Anbieter jedoch durch hohe Sicherheitsstandards auszugleichen.

Detaillierte Informationen zum Anbieter erhalten Sie direkt unter mikogo.de.

WebinarJam – Ein junger Anbieter mit gutem Preis-Leistungsverhältnis

WebinarJam ist ein recht junger Anbieter, welcher immer mehr durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis, sowie die einfache Handhabung überzeugt. Einfach und unkompliziert lassen sich Videos, PDF-Dokumente und PowerPoint-Präsentation in Ihre Webinare einbinden. Überzeugt haben auch die Designvorlagen für Landingpages und dem Webinarraum selber. Der große Vorteil von WebinarJam ist die Anbindung des Tools mit nahezu jedem gängigen CRM. Solche Integrationen sparen enorm viel Zeit, wenn das Event Bestandteil einer Vertriebs- und Marketingstrategie ist. Aktuell wir die Software lediglich in der englischen Sprache angeboten.

Detaillierte Informationen zum Anbieter erhalten Sie direkt unter webinarjam.com.

Fazit

Alle Anbieter erfüllen die Mindestanforderungen an Sicherheit und Performance. Die System unterscheiden sich also hauptsächlich an der Bedienbarkeit, dem Preis sowie Extrafeatures. GoToWebinar ist in vielen Fällen zu umfangreich und daher für Laien schwer zu bedienen. Auch die fehlende Möglichkeit einen WebClient zu nutzen sehen wir als K.O.-Kriterium. Überzeugt haben die Produkte in der Preismittelklasse: ClickMeeting und WebinarJam. Die Funktionen reichen in den meisten Fällen völlig aus und die Software kann einfach bedient und genutzt werden. Freunde von Lösungen aus Deutschland sollten sich edudip genauer anschauen. Wer lediglich kleine Webinar abhalten möchte für den lohnt sich ein nähere Blick auf Mikogo.

Wir unterstützen Sie gerne bei dem gesamten Thema Web-Seminare. Durch die erfolgreiche Implementierung des jeweils passenden Webinar-Tools in unterschiedlichen Unternehmen können wir auf die nötige Erfahrung und praxiserprobten Best Practices zurückgreifen.

Sprechen Sie uns gerne an, wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Business Consultant

geschrieben von Simon Aldinger

BERATUNG IST UNSERE DNA.